20
Mai

Diesmal wieder eine etwas abwegige Tour, welche ich mehr oder weniger zufällig entdeckte. Das Lieberoser Mühlenfließ, welches in den Schwielochsee mündet. Gestartet bin ich kurz vor der Mündung und wollte soweit es geht bis nach Lieberose paddeln, ggfs. auch noch weiter. Das Fließ an sich ist sehr schön und für’s paddeln bestens geeignet. Nur muss man mit Hindernissen rechnen, da sonst niemand auf die Idee kommt dort lang zu paddeln. Jedenfalls liest man auch nichts offizielles. Ein paar kleinere Bäume lagen dann auch mal im Wasser, an denen man aber noch gut vorbei kam. Leider war dann trotzdem bereits im ersten Ort Schluss mit der Reise, als ich bemerkte, dass ich leicht auf steinigen Boden aufsetzte. Des weiteren sah man schon unter der Autobrücke einen kleinen Wasserfall und reichlich Steine… Und da links und rechts private Gärten waren, war ein Umtragen unmöglich. Eine sehr ärgerliche Situation… So ging es halt gezwungenermaßen zurück und als Ausweichmöglichkeit hatte ich ja noch den Schwielochsee. Den bin ich dann auch noch bis Goyatz gepaddelt. Dort konnte ich dann dank des Windes und den Wellen auch gleich mal die Seefestigkeit meines Boots testen. Es fühlte sich schon etwas abenteuerlich an und die Wellen schwappten teils auch über den Bug. Aber ich kann sagen, das Boot hat alles bestens mitgemacht.

 

volle Distanz: 21666 m
Maximale Höhe: 92 m
Minimale Höhe: 71 m
Gesamtanstieg: 313 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 5.04 km/h
Gesamtzeit: 04:49:34







× 4 = vier