30
Aug

u.a. Felixsee, Bloischdorf, Halbendorfer See, Muskauer Faltenbogen, Kromlau, Muskauer Park, Neiße

Unterwegs wäre ich in Polen fast an einer riesigen Ruine vorbei gefahren. Sie liegt hinter einer Böschung im Wald, zu der nur ein Trampelpfad führt. Vom Weg aus sieht man nur ein paar merkwürdige Betonstäbe in den Himmel ragen. Ich wollte schon fast weiter fahren, aber die Neugier war dann doch zu groß. Jedenfalls handelt es sich um eine uralte und riesige Industrie-Ruine aus Zeiten vor dem 2. Weltkrieg. Nach etwas Recherche soll es sich dabei einmal um ein Kohlekraftwerk und eine Ziegelei gehandelt haben. Leider ist das Gelände ziemlich verwachsen und auch gefährlich. Überall kann man einige Meter nach unten segeln… Das Ausmaß der Anlage kann man durch den Bewuchs leider nicht richtig abschätzen, aber so weit man sehen kann, sieht man überall irgendwelche Mauer- und Betonreste. Eine wirklich sehr interessante Location, zu der man glatt nochmal fahren müsste, um noch mehr zu sehen. Ich wüsste auch mal zu gern, wie das früher im fertigen Zustand aussah. Bilder findet man im Internet leider keine.

Gesamtstrecke: 78515 m
Maximale Höhe: 215 m
Minimale Höhe: 135 m
Gesamtanstieg: 2384 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 19.67 km/h
Total time: 05:33:57
Herunterladen
29
Aug

from fly2marc @instagram
29
Aug

from fly2marc @instagram
29
Aug

from fly2marc @instagram
29
Aug
Gesamtstrecke: 25188 m
Maximale Höhe: 112 m
Minimale Höhe: 60 m
Gesamtanstieg: 1706 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 5.26 km/h
Total time: 05:50:53
Herunterladen
28
Aug

from fly2marc @instagram
28
Aug

from fly2marc @instagram
28
Aug

from fly2marc @instagram
27
Aug

Dies war bereits meine dritte Paddeltour zu später Stund im Spreewald. Nach der letzten Tour im Hochwald, bei der mir ziemlich der Arsch auf Grund gelaufen ist…, hatte ich ein wenig Bedenken, wie es diesmal läuft. Generell muss man sagen, um diese Zeit (Ende August) ist der Spreewald wirklich schon komplett von sämtlichen Touristen geleert, so dass man auch abseits der Fließe niemanden mehr hört oder sieht. Das macht das ganze natürlich noch viel „spannender“. 

Diese Tour hatte ich diesmal nach Leipe geplant. Auch tagsüber ist die Runde nicht stark befahren und führt durch hauptsächlich offenes Gelände mit sehr wenig Zivilisation. Lediglich in Leipe fährt man dann an einigen Häusern vorbei. Dort war allerdings auch Totentanz angesagt. Dazu gesellte sich dann auch noch etwas Nebel, so dass die Stimmung perfekt war. Teilweise kam’s mir den Rücken schon gut kalt runter… Irgendwie merkwürdig, denn was sollte passieren? Insgesamt gesehen, war die Tour jedenfalls schön spannend, wenn auch nicht so extrem, wie die im Hochwald. Wer den Film Blair Witch kennt, der kann sich das so in etwa im Hochwald vorstellen…

Gesamtstrecke: 14411 m
Maximale Höhe: 161 m
Minimale Höhe: 81 m
Gesamtanstieg: 1062 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 5.24 km/h
Total time: 03:03:40
Herunterladen
27
Aug
Gesamtstrecke: 23430 m
Maximale Höhe: 112 m
Minimale Höhe: 80 m
Gesamtanstieg: 1209 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 4.98 km/h
Total time: 05:41:29
Herunterladen